Nah am Wasser sogar noch erotischer

von Christa Dietrich
In Bregenz erfährt Carmen ein ortsspezifisches Ende. Wobei die Regie den Effekt nicht verschenkt.  Fotos: VN/Steurer

In Bregenz erfährt Carmen ein ortsspezifisches Ende. Wobei die Regie den Effekt nicht verschenkt.  Fotos: VN/Steurer

Fulminante Pop-Kultur und tiefe Tragik: Die neue „Carmen“ vereint beides.

Bregenz. Am Anfang war die Bühne. Bei den Bregenzer Festspielen bzw. beim Spiel auf dem See ist das so etwas wie ein ehernes Gesetz. Vorhang gibt es keinen. Auch vor jenem Premierenpublikum, das am gestrigen Abend unter höchst dramatischen Wetterkapriolen zum ersten Mal an den See kam – und den Aufb

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.