Weltweit größte Schau der Werke von Ai Weiwei

Installation der Haftsituation von Ai Weiwei bei der letzten Biennale von Venedig.  Foto: AP
Installation der Haftsituation von Ai Weiwei bei der letzten Biennale von Venedig. Foto: AP

Berlin. Er wird überwacht, darf nicht ins ­Ausland reisen und seine Werke nicht in seinem Heimatland ausstellen. Über Twitter hält Ai Weiwei Kontakt in alle Welt – und arbeitet in seinem Atelier am Pekinger Stadtrand unverdrossen an neuen Werken. Die weltweit wohl bisher größte Schau mit Kunst von A

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.