Der Literaturpapst und Entertainer trat ab

Marcel Reich-Ranicki bei der Eröffnung einer Fotoausstellung über sein Leben. FotoS: EPA, DPA
Marcel Reich-Ranicki bei der Eröffnung einer Fotoausstellung über sein Leben. FotoS: EPA, DPA

Geehrt und gefürchtet: Marcel Reich-Ranicki ist im Alter von 93 Jahren gestorben.

Frankfurt/Main. Bei Büchern gab es für Marcel Reich-Rani­cki wenig Kompromisse: Sie wurden entweder zerrissen oder über den grünen Klee gelobt. Deutschlands berühmtester Literaturkritiker war hoch geachtet und gefürchtet zugleich. Jetzt ist seine Stimme verstummt. „MRR“, der 1938 in Berlin als Jude

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.