Mit unerbittlichem Blick

Schriftsteller Erich Loest ist 87-jährig gestorben. Foto: AP
Schriftsteller Erich Loest ist 87-jährig gestorben. Foto: AP

In seinem letzten Buch kehrt Erich Loest an den Anfang der deutsch-deutschen Geschichte zurück.

Erzählung. Als freier Schriftsteller in der DDR, nach der Übersiedelung in die Bundesrepublik, im wiedervereinten Land – stets warf Erich Loest einen ebenso kritischen wie unerbittlichen Blick auf die Verhältnisse und erhob auch außerhalb des Literaturbetriebes seine Stimme als politischer Kopf. Jet

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.