Ohne laue Kompromisse: Shortlist für Buchpreis

Frankfurt/Main. Die literarische Bandbreite der Shortlist beim Deutschen Buchpreis ist extrem, und nicht alle der sechs Autoren sind einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Die Jury sei sich aber über die herausragende ästhetische Qualität der sechs neuen Romane einig, sagt ihr Sprecher Helmut Böttig

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.