Ein Schopf ist gut,zwei sind besser

Das Haus, das der Dornbirner Architekt Gerald Amann
für sich und seine Familie neben das Elternhaus
seiner Frau in Bizau gestellt hat, ist ein ganz in der
Architektursprache des 21. Jahrhunderts
angekommenes Bregenzerwälderhaus.

Das Haus, das Gerald Amann (Querformat) in Bizau für sich und seine Familie gebaut hat, könnte mit seinem flachen Dach und der Gliederung seines Baukörpers aus unterschiedlich hohen, raffiniert zueinander positionierten Kuben zwar überall stehen, für den Architekten und Bauherrn in Personalunion ist

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.