Jobs brechen weg, Neue entstehen

Der technologische Wandel macht vor dem Arbeitsplatz nicht halt. Zum einen werde er digitaler. Für Arbeiter mit Präsenznotwendigkeit ändere sich allerdings wenig, sagt Oliver Picek, Chefökonom des Momentum-Instituts. Von Horrorszenarien, die massive Jobverluste prophezeien, hält er nichts. Auch Neue

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.