Polit-Panoptikum im Kosmos

Mit „Wie geht es weiter“ spüren Martin Gruber und sein aktionstheater ensemble den Sehnsüchten wie auch der eigenen Larmoyanz, Faulheit, Ignoranz und Gier nach.  vn/hartinger

Mit „Wie geht es weiter“ spüren Martin Gruber und sein aktionstheater ensemble den Sehnsüchten wie auch der eigenen Larmoyanz, Faulheit, Ignoranz und Gier nach.  vn/hartinger

Uraufführung von Martin Gruber und dem aktionstheater ensemble im Theater Kosmos.

20 Uhr, theater kosmos, bregenz Neoliberale Politstrateginnen und -strategen, rechtspopulistische Demagoginnen und Demagogen haben sich als Heilsbringerinnen und Heilsbringer in Stellung gebracht, und die sogenannte Zivilgesellschaft scheint im Tiefschlaf zu versinken. So weit, so bekannt, so ermüde

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.