Wiener Wundergeiger und Wiener Dirigent beim 5. SOV-Abo-Konzert

Emmanuel Tjeknavorian wird bei den Konzerten in Vorarlberg auf einer Violine des italienischen Geigenbauers Antonio Stradivari aus dem Jahr 1698 spielen. uwe arens

Emmanuel Tjeknavorian wird bei den Konzerten in Vorarlberg auf einer Violine des italienischen Geigenbauers Antonio Stradivari aus dem Jahr 1698 spielen. uwe arens

Geiger Emmanuel Tjeknavorian und Dirigent Sascha Goetzel präsentieren Musik des Nordostens.

19.30 Uhr, montforthaus, feldkirch Emmanuel Tjeknavorian gilt international als einer der aufregendsten jungen Geiger. Der gebürtige Wiener ist der Solist beim fünften Abo-Konzert des Symphonieorchester Vorarlberg. Er spielt am 13. April in Feldkirch und am 14. April in Bregenz das berühmte Violinko

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.