DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

1 19:30 vorarlberger landestheater, bregenz. Das Stück „Fellinis Schiff der Träume“ wird am Sonntag letztmalig im
Landestheater gespielt.
Federico Fellinis Meister-
werk „E la nave va“ (wörtlich „Und das Schiff zieht dahin“) spielt zu Beginn des Ersten Weltkriegs 1914. Die Bühnenadaption von Bernd Liepold-Mosser mit komisch-skurrilen Charakteren und einem Streichquartett an Deck ist das „Schiff“ noch einmal in Bregenz zu sehen. Vor knapp 34 Jahren gedreht und heute wieder auf vielen deutschsprachigen Bühnen zu sehen, thematisiert Fellinis Werk die brandaktuelle Frage nach dem Umgang der europäischen Luxusgesellschaft mit politischen und sozialen Veränderungen.
foto: vlt/köhler

2 11:00 salomon-Sulzer-Saal, hohenems. Eigens für das Kulturfest „Emsiana“ haben sich Helia Samadzadeh, Peter Madsen und Dietmar Kirchner zum Jazztrio formiert. Die Muttertagsmatinee gilt als Highlight. www.emsiana.at

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.