Paula Köhlmeiers Geschichten

Die Inszenierung von „Maramba“ setzt auf schnelle Szenenwechsel, auf hohes Tempo, präzises Spiel und große Emotionalität. foto: walktanztheater.com

Die Inszenierung von „Maramba“ setzt auf schnelle Szenenwechsel, auf hohes Tempo, präzises Spiel und große Emotionalität. foto: walktanztheater.com

„Maramba – (k)ein Talent zum Glück“ im Alten Hallenbad.


20:00 altes hallenbad, feldkirch.
Vor 13 Jahren spazierte die 21-jährige Paula
Köhlmeier mit einer
Freundin auf den
Hohenemser Schloss-
berg, stürzte und kam nicht mehr zurück. Die junge Schriftstellerin, die im Jahr zuvor das Vorarlberger Literaturstipendium er-
halten hatte, hinterließ Geschichten,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.