Mörderische Heimat

19:30 jüdisches museum, hohenems. „Mörderische Heimat: Verdrängte Lebensgeschichten jüdischer Familien in Bozen und Meran“. Buchvorstellung und Gespräch mit Sabine Mayr, Joachim Innerhofer und Leopold Steurer.

Im Zweiten Weltkrieg teilten die jüdischen
Bewohner in Südtirol alle das gleiche Schicksal,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.