Wer war Zarah Leander wirklich?

Die Diva Zarah Leander und die Frage nach der Verantwortung von Künstlern stehen im Zentrum von Franzobels Stück. Im Bild Tamara Stern als Zarah Leander und Herbert Schäfer als ihr Mann Nils. foto: LT/Anja Köhler
Die Diva Zarah Leander und die Frage nach der Verantwortung von Künstlern stehen im Zentrum von Franzobels Stück. Im Bild Tamara Stern als Zarah Leander und Herbert Schäfer als ihr Mann Nils. foto: LT/Anja Köhler

Vorarlberger Landestheater bringt Fran­zobels Stück „Ich Zarah“.


19:30 Theater am Kornmarkt, bregenz.
Franzobels neues Stück, „Ich Zarah oder Das wilde Fleisch der letzten Diva“, das der bekannte österreichische Autor im Auftrag des Vorarl-berger Landestheaters schrieb, setzt sich mit Leben und Mythos von Zarah Leander auseinander: Wer war Zarah wirklich? Nazi-Di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.