VN-Interview. Robert Domig (67)

„Am liebsten spiele ich ,kauzige‘ Charaktere“

von Evelin Angerer
Robert Domig wird in Christian Mährs Kriminalgroteske als Chemiker zu sehen sein.  Foto: Domig  
Robert Domig wird in Christian Mährs Kriminalgroteske als Chemiker zu sehen sein. Foto: Domig  

Robert Domig und die Theater Tour Nofels bringen „Das unsagbar Gute“ auf die Bühne.

Seit wann spielen Sie Theater?

Domig: Meinen ersten Auftritt hatte ich als Kind, in der dritten Klasse Volksschule. Das war ein Stück, ähnlich den „Schwabenkindern“, und ich habe den jüngsten Sohn gespielt. Bei diesem Auftritt bekam ich meine erste Gage – eine Tafel Schokolade.

Sie sind seit den Anfän

Artikel 2 von 24
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.