„Mystik des Augenblicks“

17:00 Alte Kirche, Götzis. Mit seinem Notturno op. 26 hat der 1773 geborene und 1830 in Wien verstorbene Komponist und Gitarrist Wenzel Thomas Matiegka eine bezaubernde Serenadenmusik geschaffen, die ihm einen Ehrenplatz in der Kammermusik der Wiener Klassik sichert. Eben dieses fünfsätzige Notturn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.