DAS SOLLTEN SIE NICHT VERPASSEN

19:30 jüdisches museum, hohenems. „Israel verstehen? Eine Einführung“. Ein Abend mit Gisela Dachs im Rahmen der Ausstellung „Familienaufstellung. Israelische Porträts“. Der Staat Isreael und sein Konflikt mit den Nachbarn im Nahen Osten prägt seit jeher die Schlagzeilen. Dennoch sind die meis-ten Besucher überrascht von der Realität, wenn sie sich erstmals selber vor Ort begeben. Verzerrt das Medienbild die Wirklichkeit oder vermittelt es nur einen selektiven Ausschnitt? Sicher ist, dass sich die komplexen Verhältnisse von Geschichte, Gesellschaft und Politik nicht so leicht auf einen Nenner bringen lassen.

20:00 löwensaal, hohenems. Beim heutigen Homunculus-Abend stehen „Troubles“ auf dem Programm. Agnès Limbos und Gregory Houben von der „Compagnie Gare Centrale“ aus Belgien verkörpern ein frisch verliebtes Ehepaar in New York, das eben in Turbulenzen gerät, als sich ein Wolf als Gast ins Zimmer gesellt. www.homunculus.info foto: Homunculus

19:30 aula des BG Bregenz-blumenstrasse. Mag. Birgit Längle referiert heute zum Thema „Mobbing – Einer für alle, alle gegen einen?“, wie Tätern und Opfern geholfen werden kann. Längle gibt Eltern konkrete Tipps. Eintritt frei!

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.