Die Kutschen fahren vor

Beim 17. Klostertaler Kutschentreffen trafen sich Kutscher, Pferdeliebhaber und Festbesucher. Dalaas. Das diesjährige Kutschentreffen hatte mit strömendem Regen am Samstag keinen idealen Beginn. Nichts desto trotz machten die Kutscher mit ihren Pferden und Kutschen ihre Ausfahrt von Dalaas nach Wald und zurück Zur Freude der Bewohner, die einen Blick durch die Fenster wagten, trotzten sie dem Dauerregen. Am Abend genossen die Kutscher einen gemütlichen Kutscherabend im Klostertalmuseum in Wald a. A. In dieser urigen Atmosphäre, einem reichhaltigen Buffet und mit der musikalischen Umrahmung mit dem "nuDla tRio" fühlten sich die Kutscher aus Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Schweiz, Liechtenstein und Deutschland sichtlich wohl. Nach dem ORF-Frühschoppen im Kristbergsaal wartete auf alle Kutscher und Besucher der Höhepunkt. Für den prachtvollen Umzug säumten sich tausende Zuschauer entlang der Straße und sogar die Sonne ließ wärmende Strahlen durch die Wolken dringen. Prachtvolle Kutschen Organisator Kurt Berthold konnte neben den vielen Zuschauern auch Bürgermeister Christian Gantner (Dalaas), Mandi Katzenmayer (Bludenz), Dietmar Tschohl (Klösterle), Ortsvorsteher Wilhelm Berthold (Wald a. A.) und Hermann Burtscher (Außerbraz) und Vizebürgermeister Hubert Burger auf der Ehrentribüne begrüßen. Den Weg nach Dalaas fanden auch Landesrat Erich Schwärzler, die Landtagsabgeordneten Pepi Brunner, Josef Türtscher und Peter Ritter. Die Alpenregion Bludenz wurde durch Kerstin Biedermann und Theresia Egger vertreten. Auch die Pfarrer Anton Kegele und Alois Erhart, sowie Tourismusleiterin Ingrid Jochum und Kutschentreffengründer Reinhold Konzett bestaunten die prachtvollen Kutschen. Herausgeputzt, gestriegelt und frisiert fuhren die Kutscher mit ihren Gespannen durch Dalaas. Neben den 34 Kutschen aus dem In- und benachbarten Ausland sorgten auch Pferdegruppen und die Harmoniemusik Dalaas für einen Augen- und Ohrenschmaus ganz besonderer Art. Die Ehre des Tales retteten Reinhard und Horst Achlteiner mit seinem Gespann aus Braz.
Beim 17. Klostertaler Kutschentreffen trafen sich Kutscher, Pferdeliebhaber und Festbesucher. Dalaas. Das diesjährige Kutschentreffen hatte mit strömendem Regen am Samstag keinen idealen Beginn. Nichts desto trotz machten die Kutscher mit ihren Pferden und Kutschen ihre Ausfahrt von Dalaas nach Wald und zurück Zur Freude der Bewohner, die einen Blick durch die Fenster wagten, trotzten sie dem Dauerregen. Am Abend genossen die Kutscher einen gemütlichen Kutscherabend im Klostertalmuseum in Wald a. A. In dieser urigen Atmosphäre, einem reichhaltigen Buffet und mit der musikalischen Umrahmung mit dem "nuDla tRio" fühlten sich die Kutscher aus Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Schweiz, Liechtenstein und Deutschland sichtlich wohl. Nach dem ORF-Frühschoppen im Kristbergsaal wartete auf alle Kutscher und Besucher der Höhepunkt. Für den prachtvollen Umzug säumten sich tausende Zuschauer entlang der Straße und sogar die Sonne ließ wärmende Strahlen durch die Wolken dringen. Prachtvolle Kutschen Organisator Kurt Berthold konnte neben den vielen Zuschauern auch Bürgermeister Christian Gantner (Dalaas), Mandi Katzenmayer (Bludenz), Dietmar Tschohl (Klösterle), Ortsvorsteher Wilhelm Berthold (Wald a. A.) und Hermann Burtscher (Außerbraz) und Vizebürgermeister Hubert Burger auf der Ehrentribüne begrüßen. Den Weg nach Dalaas fanden auch Landesrat Erich Schwärzler, die Landtagsabgeordneten Pepi Brunner, Josef Türtscher und Peter Ritter. Die Alpenregion Bludenz wurde durch Kerstin Biedermann und Theresia Egger vertreten. Auch die Pfarrer Anton Kegele und Alois Erhart, sowie Tourismusleiterin Ingrid Jochum und Kutschentreffengründer Reinhold Konzett bestaunten die prachtvollen Kutschen. Herausgeputzt, gestriegelt und frisiert fuhren die Kutscher mit ihren Gespannen durch Dalaas. Neben den 34 Kutschen aus dem In- und benachbarten Ausland sorgten auch Pferdegruppen und die Harmoniemusik Dalaas für einen Augen- und Ohrenschmaus ganz besonderer Art. Die Ehre des Tales retteten Reinhard und Horst Achlteiner mit seinem Gespann aus Braz.

20:30 Festzelt, Braz. Vom 17. bis 19. August wird dieses Jahr Braz der Austragungsort des 18. Internationalen Klos­ter­taler Kutschentreffens. Das größte Kutschentreffen Österreichs lockt an die 40 Gespanne nach Braz und präsentiert sich dem Publikum. Am Freitag reisen die Teilnehmer aus der Schweiz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.