Fast Mahlersche Dimensionen

Das Vorarlberger Symphonieorchester spielt Glanerts „Theatrum bestiarum“ sowie die Symphonie Nr. 4 Es-Dur von Anton Bruckner am Freitag in Schwarzenberg und am Sonntag in Bregenz. Dirigent: Gérard Korsten. FOTO: SOV
Das Vorarlberger Symphonieorchester spielt Glanerts „Theatrum bestiarum“ sowie die Symphonie Nr. 4 Es-Dur von Anton Bruckner am Freitag in Schwarzenberg und am Sonntag in Bregenz. Dirigent: Gérard Korsten. FOTO: SOV

Eine symphonische Dichtung in die menschliche Psyche.

20:00 angelika-kauffmann-saal, schwarzen-
berg.
2012 haben die Bregenzer Festspiele Detlev Glanert in den Mittelpunkt ihres dra-
maturgischen Konzeptes gestellt.

Glanerts Orchesterwerk „Theatrum bestiarum“ – Lieder und Tänze für großes Orchester – wurde 2005 vom BBC Symphony Orchestra in der Londoner R

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.