„Es kann auch ruhig mal melancholisch werden“

von Frank Angerer
Nessi Tausendschön: „Am liebsten sind mir die Abende mit einem wachen und liebevollen Publikum.“ Foto: Uwe Würzburger
Nessi Tausendschön: „Am liebsten sind mir die Abende mit einem wachen und liebevollen Publikum.“ Foto: Uwe Würzburger

Im neuen Programm von Nessi Tausendschön dreht sich alles ums Vergessen.

Wie kam Ihr Künstlername Nessi Tausendschön zustande?

Nessi Tausendschön: Nessi hieß ich schon seit dem Abitur. Und „Tausendschön“ habe ich mir ausgesucht, weil ich nach meiner Gärtnerlehre gerne einen Blumennamen wollte.

Was erwartet die Besucher des Programms „Die wunderbare Welt der Amnesie“?

Nessi

Artikel 2 von 20
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.