VN-Interview. Ingolf Schädler (66), Berater im Verkehrsministerium

„Superintelligenz wird es geben“

von Birgit Entner-Gerhold, Wien
Für Schädler benötigt Vorarlberg eine eigenständige kreative Forschung, die mit den umliegenden Universitäten vernetzt ist. Verkehrsministerium

Für Schädler benötigt Vorarlberg eine eigenständige kreative Forschung, die mit den umliegenden Universitäten vernetzt ist. Verkehrsministerium

Technologiepolitik prägte Ingolf Schädler. Er erklärt, was die Zukunft bringt und wie Vorarlberg mithalten kann.

Wien Der EU-Beitritt war wohl der größte Antrieb für Österreich, sagt der Vorarlberger Ingolf Schädler. Bei den Beitrittsgesprächen saß er für das Kapitel Forschung und Entwicklung am Verhandlungstisch. Die Innovations- und Technologiepolitik der Republik hat Schädler im Bundesdienst mitgeprägt. Für

Artikel 129 von 185
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.