Künstlicher Krater in Asteroid

Tokio Japan hat den ersten künstlichen Krater in einem Asteroiden geschaffen und will damit einen Beitrag zur Erforschung der Entstehung unseres Sonnensystems leisten.

Wie die japanische Raumfahrtagentur Jaxa mitteilte, hat die Raumsonde „Hayabusa 2“ einen Krater in den Asteroiden Ryugu gesprengt, um

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.