Marsmaulwurf hängt fest

Pasadena Bei seinem Einsatz auf dem Mars hat sich der Marsmaulwurf festgegraben: Der Roboter HP3 habe sich 30 Zentimeter in die Tiefe gehämmert, berichtete der Leiter des HP3-Experiments, Tilman Spohn vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Dabei sei der Roboter auf ein Hindernis gestoß

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.