Sternschnuppen auf Bestellung

Tokio Ein japanischer Satellit soll künftig Sternschnuppen auf Bestellung ermöglichen. Das Unternehmen Ale ließ Ale-1 an Bord einer Epsilon-4-Rakete in den Weltraum schießen. Von dem Satelliten aus sollen – von Technikern am Boden gesteuert – Kugeln aus speziellem Material ausgesetzt werden, schreib

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.