Linz hat jetzt eigene Seekühe

Linz. Linz hat jetzt eigene Seekühe. Drei dort im 19. und 20. Jahrhundert entdeckte versteinerte Skelette bilden eine neue eigenständige Seekuh-Gattung, ergab ein großes Forschungsprojekt. Deshalb wurde diese nun nach dem Fundort – lateinisch „Lentia“ – mit „Lentiarenium cristolii“ benannt.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.