Neue Methan-Quellen in den USA entdeckt

New york. Tiefsee-Forscher haben vor der US-Westküste 500 sprudelnde Methanquellen im Meeresboden entdeckt. Das Team um Meeresforscher Robert Ballard, der durch die Entdeckung
des „Titanic“-Wracks bekannt wurde, hatte den
Fund im Sommer vom Forschungsschiff Nautilus aus mit Hilfe zweier ferngesteuer

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.