Mehr Amazonasbäume bedroht als gedacht

Die Forscher bestimmten, wie sich die Abholzung seit dem Jahr 1900 auf die Bestände der Baumarten ausgewirkt hat.
Die Forscher bestimmten, wie sich die Abholzung seit dem Jahr 1900 auf die Bestände der Baumarten ausgewirkt hat.

Nach einer Bestandsaufnahme könnte die Hälfte auf der Roten Liste landen.

Brasilia. Im Amazonasgebiet ist nach Forscherangaben wahrscheinlich die Hälfte aller Baumarten bedroht. Damit könnte die Zahl der weltweit gefährdeten Pflanzenarten um mehr als ein Fünftel steigen. Die Analyse des internationalen Teams um Hans ter Steege vom Naturalis Biodiversity Center in Leiden (

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.