Bisphenol A kann Zähne von Kindern schädigen

von Heidi Rinke-Jarosch
In Österreich ist es seit Oktober 2011 verboten, Baby-Schnuller mit Bisphenol A zu produzieren.. Foto: fotolia
In Österreich ist es seit Oktober 2011 verboten, Baby-Schnuller mit Bisphenol A zu produzieren.. Foto: fotolia

Forscher haben neue Schadwirkung der hormonähnlich wirkenden Chemikalie entdeckt.

schwarzach. In der Luft, in Staub, in Oberflächengewässern, im Meerwasser, in nahezu allen Kunststoffen, aber auch im menschlichen Körper ist Bisphenol A (BPA) nachgewiesen worden. BPA ist eine hormonell wirksame Chemikalie, die ähnlich wie das weibliche Hormon Östrogen wirkt und als Hilfsstoff bei

Artikel 2 von 5
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.