Fortschritt bei Suche nach Dunkler Materie

GENF. Ein Detektor auf der Internationalen Raumstation ISS liefert neue Hinweise bei der Suche nach der mysteriösen Dunklen Materie, berichtet das Europäische Teilchenforschungszentrum Cern bei Genf. Das Forscherteam um den Physik-Nobelpreisträger Samuel Ting hat einen Überschuss sogenannter Positro

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.