„El Chapo“ beantragt Aufhebung von Urteil

New York Der in den USA inhaftierte mexikanische Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán will, dass sein Fall neu aufgerollt wird. Er bat ein US-Bundesgericht um die Aufhebung seines Urteils und die Einleitung eines neuen Verfahrens, wie aus veröffentlichten Gerichtsdokumenten hervorgeht. Guzmán war 20

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.