Tiefsee stärker mit Plastik belastet als angenommen

Unter Wasser wurden 13 Proben entnommen, keine war frei von Mikroplastik.  afp

Unter Wasser wurden 13 Proben entnommen, keine war frei von Mikroplastik.  afp

Frankfurt Der Meeresgrund der Tiefsee ist noch stärker mit Mikroplastik belastet als angenommen. Zu diesem Schluss kamen deutsche Wissenschafter in einer Studie. In 2016 im westpazifischen Kurilen-Kamtschatka-Graben entnommenen Proben seien pro Kilogramm Sediment zwischen 215 und 1596 der winzigen P

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.