Gemeinde Verona will Gebäude mit Julia-Balkon enteignen

Der Balkon wird jährlich von über einer Million Menschen besucht.  Reuters

Der Balkon wird jährlich von über einer Million Menschen besucht.  Reuters

Verona Zur besseren Regelung der Touristenströme will die Gemeinde Verona jenes Gebäude aus dem 13. Jahrhundert enteignen, in dem laut Legende Julia gelebt haben soll. Das Gebäude mit einem Hof im Zentrum der Stadt Verona wird seit jeher von Pärchen besucht, um dort Fotos zu machen. Pläne der Gemein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.