Verdacht der grob fahrlässigen Tötung

Bei dem Unglück am Montagabend kam ein 25-jähriger Eisenstädter ums Leben.  apa

Bei dem Unglück am Montagabend kam ein 25-jähriger Eisenstädter ums Leben.  apa

Münchendorf Nach dem Zug­unglück auf der Pottendorfer Linie in Münchendorf (Bezirk Mödling) ermittelt die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wegen des Verdachts der grob fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung. Die Arbeit am Unfallort sei abgeschlossen. Die Unfallursache stand weit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.