Unwetter nehmen in Österreich zu

Starkregen und Gewitter mit Hagel in den Sommermonaten haben im 2021 große Schäden verursacht.  APA

Starkregen und Gewitter mit Hagel in den Sommermonaten haben im 2021 große Schäden verursacht.  APA

Heftige Gewitter haben dem Klimastatusbericht zufolge viel zu warmes Jahr 2021 geprägt.

Wien Das vergangene Jahr war mit einem Plus von 1,2 Grad Celsius im Vergleich zu den Jahren 1961 bis 1990 „viel zu warm“ und zudem von heftigen Unwettern und lokalen Rekordregenmengen geprägt. Das geht aus dem am Donnerstag bei der Fachkonferenz „Klimatag 2022“ in Wien vorgestellten „Klimastatusberi

Artikel 88 von 123
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.