Und da war noch . . .

. . . ein Münchner Polizist, der in aller Öffentlichkeit einen Joint geraucht hat und deshalb zu einer Geldstrafe verurteilt worden ist. Der 24-Jährige, der von Kollegen erwischt worden war, müsse wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln 2100 Euro (30 Tagessätze zu je 70 Euro) zahlen, sagte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.