Chaos und Trauer

Der Taifun hat viele Menschen obdachlos gemacht. Mehr als 480.000 mussten sich in Sicherheit bringen.  AP

Der Taifun hat viele Menschen obdachlos gemacht. Mehr als 480.000 mussten sich in Sicherheit bringen.  AP

Taifun "Rai" hinterlässt auf den Philippinen Spur der Verwüstung. Mindestens 142 Tote.

Manila Häuser wie mit Äxten zerkleinert, zerstörte Felder und Ernten, mindestens 142 Tote: „Rai“, der bisher stärkste Taifun dieses Jahres auf den Philippinen, hat bei seinem Durchzug  zwischen Donnerstag und dem Wochenende eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Besonders betroffen waren östliche un

Artikel 105 von 115
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.