Drama bei Schulfest in Tasmanien

Die Einsatzkräfte standen mit zahlreichen Krankenwagen und Helikoptern im Einsatz. Die Ermittlungen zu dem tragischen Unglück laufen.  Reuters

Die Einsatzkräfte standen mit zahlreichen Krankenwagen und Helikoptern im Einsatz. Die Ermittlungen zu dem tragischen Unglück laufen.  Reuters

Windböe schleudert Hüpfburg zehn Meter in die Luft. Fünf Kinder kamen ums Leben.

Sydney Bei einem dramatischen Hüpfburg-Unfall in einer Volksschule im australischen Bundesstaat Tasmanien sind fünf Kinder ums Leben gekommen. Vier weitere werden im Krankenhaus behandelt, fast alle seien in kritischem Zustand, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Heftiger Wind hatte die aufblasbar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.