Hitzerekord in der Arktis

Eine beispiellose Hitzewelle führte zu verheerenden Waldbränden und einer großen Meereisschmelze.  DPA

Eine beispiellose Hitzewelle führte zu verheerenden Waldbränden und einer großen Meereisschmelze.  DPA

38 Grad in Sibirien: Weltwetterorganisation hat Temperaturrekord offiziell anerkannt.

Genf In der Arktis ist mit 38 Grad im vergangenen Jahr ein Temperaturrekord gemessen worden. Die Weltwetterorganisation (WMO) erkannte die Messung vom 20. Juni 2020 in Sibirien als Rekord für die Region nördlich des Polarkreises an, wie sie am Dienstag in Genf berichtete. Das sei ein Anzeichen für d

Artikel 101 von 112
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.