Russische Rakete brachte ­Weltraum-Touristen zur ISS

Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa verbringt zwei Wochen auf der ISS.  afp

Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa verbringt zwei Wochen auf der ISS.  afp

bAIKONUR Erstmals seit zwölf Jahren hat Russland wieder Weltraum-Touristen zur Internationalen Raumstation ISS geflogen. Die Rakete vom Typ Sojus mit dem japanischen Milliardär Yusaku Maezawa und seinem Assistenten Yozo Hirano an Bord dockte am Mittwochnachmittag um 14.40 MEZ an der Station an, wie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.