Schwerverletzte Frau verstorben

Die Ermittlungen zur Tat in einer Innsbrucker Wohnung laufen auf Hochtouren.  APA

Die Ermittlungen zur Tat in einer Innsbrucker Wohnung laufen auf Hochtouren.  APA

Innsbruck Eine 28-jährige Frau, die Mittwochfrüh mit schwersten Verletzungen – insbesondere im Gesicht – in die Innsbrucker Klinik eingeliefert wurde, ist am Donnerstag verstorben. Ihr 34-jähriger Lebensgefährte, der selbst die Rettung alarmiert hatte, ist tatverdächtig, wie LKA-Ermittler Gert Hofma

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.