16 Tote nach schweren Regenfällen

Mehr als 5000 Menschen in Sri Lanka mussten ihre Häuser verlassen.  AP

Mehr als 5000 Menschen in Sri Lanka mussten ihre Häuser verlassen.  AP

Colombo Bei Überschwemmungen und Erdrutschen sind in Sri Lanka mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 5000 hätten aus ihren Häusern fliehen müssen, teilte die Katastrophenschutzbehörde des Landes mit. Oktober und November sind üblicherweise die Monate des Nordost-Monsuns, in denen es oh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.