Marmarameer „jetzt totes Meer“

Die Regierung reagierte auf den Ausbruch im Mai und ließ Teile des Schleims abschöpfen. Doch diese Maßnahmen dürften nicht ausreichen.  REUTERS

Die Regierung reagierte auf den Ausbruch im Mai und ließ Teile des Schleims abschöpfen. Doch diese Maßnahmen dürften nicht ausreichen.  REUTERS

Biologe: 60 Prozent der Spezies sind durch Schleimkatastrophe verschwunden.

ankara Die Meeresschleimkatastrophe im türkischen Marmarameer hat deutliche Auswirkungen auf das Ökosystem des Binnenmeeres. „Insgesamt sind bereits 60 Prozent der Spezies verschwunden“, sagte der Hydrobiologe Levent Artüz der dpa. Im Mai diesen Jahres war die Schleimkatastrophe deutlich sichtbar im

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.