Kunststoffe als Klimakiller

Der WWF fordert ein globales Vorgehen gegen die Flut an Plastikmüll, u.a. durch den Ausbau von Mehrweg-Angeboten.  reuters

Der WWF fordert ein globales Vorgehen gegen die Flut an Plastikmüll, u.a. durch den Ausbau von Mehrweg-Angeboten.  reuters

Plastik verursacht jährlich 1,8 Milliarden Tonnen an Treibhausgasen.

wien Kunststoffe verschmutzen nicht nur die Ozeane oder schädigen als Mikropartikel die Gesundheit, jährlich sind sie auch Verursacher von 1,8 Milliarden Tonnen an Treibhausgasen und immense Folgekosten.

Wäre Plastik ein Staat, dann wäre es „der fünftgrößte CO2-Sünder weltweit“, hieß es am Montag in

Artikel 104 von 114
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.