Dürre gefährdet Vogelparadies

Extreme Hitze und zu wenig Regen haben den drittgrößten natürlichen See Ungarns, den Velencer See, um die Hälfte schrumpfen lassen.  AP

Extreme Hitze und zu wenig Regen haben den drittgrößten natürlichen See Ungarns, den Velencer See, um die Hälfte schrumpfen lassen.  AP

Der Velencer See in Ungarn droht zu verschwinden. Schuld sei die Klimaerwärmung.

Gardony Extreme Hitze und zu wenig Regen haben den drittgrößten natürlichen See Ungarns, den Velencer See, um die Hälfte schrumpfen lassen. „Wir reden über ein jahrelanges Regendefizit, Dürre und andauernden Wassermangel“, erklärt der Umweltingenieur Tibor Horanyi. „Seit Jahren sehen wir, welche Rol

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.