18 Menschen nach Bootsunglück in der Ägäis gerettet

athen Eine Motorjacht mit 18 griechischen Passagieren an Bord ist am Donnerstag 16 Seemeilen nordwestlich der Kykladeninsel Milos in Seenot geraten. Die Küstenwache und vorbeifahrende Schiffe konnten alle Menschen retten, berichtete das Staatsfernsehen (ERT) am Donnerstagmittag unter Berufung auf di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.