Frau von El Chapo bekennt sich schuldig

Washington Die Frau des mexikanischen Drogenbarons Joaquín „El Chapo“ Guzmán hat in den USA ihre Beteiligung an den Straftaten ihres Ehemanns gestanden. Sie habe ihm geholfen, ein milliardenschweres kriminelles Imperium zu führen, erklärte Emma Coronel Aispuro vor einem Bundesgericht in Washington.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.