Seilbahnunglück – Eigentümer bestreitet Vorwürfe

Die Ermittlungen zum tragischen Seilbahnunglück gehen weiter.  afp

Die Ermittlungen zum tragischen Seilbahnunglück gehen weiter.  afp

rom, stresa Der mittlerweile aus der Untersuchungshaft auf freien Fuß gesetzte Eigentümer der Seilbahn „Ferrovie del Mottarone“ bestreitet jede Verantwortung für den Kabinenabsturz mit 14 Todesopfern am 23. Mai. „Ich habe nie bei der Sicherheit der Anlage gespart. Ich zahle jährlich 127.000 Euro für

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.