Vier Heimbewohner getötet

Eine Mitarbeiterin soll in einer Behinderten-Wohnstätte in Potsdam vier Menschen getötet und eine Person schwer verletzt haben.  Ap

Eine Mitarbeiterin soll in einer Behinderten-Wohnstätte in Potsdam vier Menschen getötet und eine Person schwer verletzt haben.  Ap

51-jährige tatverdächtige Mitarbeiterin in Potsdam verhaftet. Motiv noch unklar.

Potsdam Fassungslose Stille herrscht um das Wohnheim für Menschen mit Behinderung in Potsdam: Vier Bewohner sind getötet worden, eine Bewohnerin ist schwer verletzt. Immer wieder kommen am Donnerstag Menschen am Thusnelda-von-Saldern-Haus vorbei und legen in stiller Andacht Blumen vor dem Haus niede

Artikel 142 von 188
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.