Und da waren noch . . .

. . . Zollbeamte am New Yorker Flughafen JFK, die 35 lebende Finken am Körper eines Mannes entdeckt haben. Die Vögel seien in Spezialbehältern an den Knöcheln und der Innenseite der Jacke befestigt gewesen. Der Mann versuchte, die Finken aus Guyana für Gesangswettbewerbe ins Land zu schmuggeln. Vor

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.