Stand-Up-Paddler bei Hai-Angriff gestorben

Noumea Vor der Küste Neukaledoniens ist ein Stand-Up-Paddler vermutlich durch einen Hai-Angriff ums Leben gekommen. Ein Segler fand den 53-Jährigen leblos auf seinem Brett treibend nahe des Strandes von Nouméa, wie die Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilte. Derzeit gehen die Ermittler von einer Ha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.