21 Bergleute in China eingeschlossen

Rettungskräfte versuchen, das Wasser aus den Schächten zu pumpen.  RTS

Rettungskräfte versuchen, das Wasser aus den Schächten zu pumpen.  RTS

Peking Bei einem Grubenunglück in Nordwestchina sind 21 Bergarbeiter durch einen Wassereinbruch in 1200 Meter Tiefe eingeschlossen worden. Das Kohlebergwerk in Hutubi, einer Präfektur von Changji in der autonomen Region Xinjiang, sei überflutet worden, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.